SWISS SKI SKINS
Land:  CH | DE | AT | IT | FR Sprache:  DE | EN | FR | IT |
StartseiteImprägnierung

Imprägnierung

Schon gewusst?

PFC steht für per- und polyfluorierte Chemikalien und fasst über 8.000 bekannte Stoffe zusammen. Alle PFCs haben gemeinsam, dass sie aus verschieden langen Kohlenstoffketten bestehen, bei denen Wasserstoffatome durch Fluor ersetzt wurden. Diese Stoffe kommen in der Natur nicht vor. Bis heute werden bei einem Großteil der Imprägniermittel diese für die Gesundheit und Umwelt schädliche Fluorcarbon eingesetzt. Über die Imprägnierung gelangen diese Stoffe in die Umwelt, wo sie für die Natur und den menschlichen Organismus nicht abbaubar sind und sich anlagern. Umweltorganisationen machen seit Jahren auf diese Gefahr aufmerksam und konnten im Rahmen der «Detox-Kampagne» gewisse Textillieferanten dazu bewegen, Fluorcarbon aus ihrer Produktion zu verbannen. Mit Ausnahme von Colltex werden bei den meisten Skifellherstellern die Skifelle weiterhin mit PFC behandelt. Colltex findet dies aus den folgenden Gründen unnötig: - **bereits nach der ersten Skitour ist die Imprägnierung durch die mechanische Abnutzung im Schnee und nicht mehr an den Skifellen.** - **Es ist sinnvoller, die Skifelle vor dem Gebrauch mit einem umweltverträglichen Wachs oder Imprägnierspray zu behandeln.** - **Auch bei mit PFC behandelten Skifellen muss der Flor regelmässig mit einem Imprägnierspray gepflegt werden.**

*Daher hat Colltex entschieden, ab der Saison 2019/2020 vollständig auf die Imprägnierung mit dem schädlichen Fluorcarbon zu verzichten.*

Colltex AG
Buchholzstrasse 46
8750 Glarus
Schweiz
Unsere Partner: